Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Schulklassenbesuche 2018

> anmelden bis 7. Oktober


mein Ziel ist, dass die Menschen in unserem Landkreis eine gute Zukunft haben. Dafür setze ich mich mit voller Kraft ein! Ihre Anliegen sind mir daher wichtig. Als zentraler Ansprechpartner für die Landespolitik stehe ich Ihnen gerne über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

Ich freue mich auf die Gespräche und Begegnungen mit Ihnen. 

Ihr

Thomas Dörflinger

Landtagsabgeordneter

Sprecher der Landtagsfraktion für Handwerk, Gewerbe und berufliche Bildung

Klein hilft Groß beim Spatenstich des neuen Kindergartens in Schwendi - 16. September 2017

Foto: SZ/ Roland Ray

Rund 4,5 Millionen Euro investiert die Gemeinde Schwendi in den neuen fünfgruppigen Kindergarten im Höhenweg. Im Elternhaus und im Kindergarten würden früh Grundlagen geschaffen, "dass Kinder eine gute Zukunft vor sich haben", sagte der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Betriebsbesichtigungen in Ummendorf mit Josef Rief MdB - 6. September 2017

Foto: Matthias Franke

Zusammen mit Josef Rief MdB und dem CDU-Gemeindeverband Ummendorf besuchte ich zwei sehr interessante Firmen in meinem Heimatort: die "Berger Feintechnik GmbH" und "Herzel Gewürz-Kräuter-Teespezialitäten". Beide Unternehmen stehen beispielhaft für die Vielfalt an wirtschaftlichen Betrieben in unserer Region.

Zum Bericht und Fotos >

Sommerwanderung mit Thomas Dörflinger - 18. August 2017

Foto: Daniel Jenewein

Mitte August erkundete eine Wandergruppe gemeinsam mit Josef Rief MdB und mir unsere schöne oberschwäbische Region um Steinhausen bei Bad Schussenried. Unter dem Motto „Natur pur“ berichtete Biberachs Stadtforstdirektor a. D. Hans Beck über Wald und Region. Und in Steinhausen führte Frau Heinzelmann durch die barocke Wallfahrtskirche "St. Peter und Paul" in Steinhausen.

Zum Bericht und weiteren Fotos >

Wirtschaft im Austausch mit Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut - 15. August 2017

Foto: Burkhard Volkholz

Vertreter der regionalen Wirtschaft, vom international tätigen Unternehmen bis zum Handwerksbetrieb, trafen sich jüngst bei der Rentschler Biotechnologie GmbH in Laupheim zum offenen Austausch mit Wirtschaftsministerin Nicole Dr. Hoffmeister-Kraut. Im Zentrum stand die offene Diskussion, wie wir gemeinsam unser Land wirtschaftlich zukunftsfähig machen.

Zum Bericht und weiteren Fotos >

Pflege ist und bleibt ein wichtiges Thema - 10. August 2017

Foto: joy

Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen steigt stetig. Auch in der Politik ist das Thema Pflege zentral geworden. Um mir selbst ein Bild zu machen, habe ich vor Kurzem ein Praktikum beim Pflegedienst Lerch in Schwendi absolviert. Mit dieser Aktion soll auf die Dringlichkeit der aktuellen Probleme im Bereich der Pflege gemacht werden.

Zum Bericht des Wochenblatt >

Staatssekretär Brauksiepe besucht die Luftwaffenwerft in Ummendorf - 10. August 2017

Foto: Burkhard Volkholz

Von der hohen Leistungsfähigkeit des Instandsetzungszentrum 12 der Luftwaffe haben sich der Parlamentarische Staatssekretär im BMVg, Ralf Brauksiepe in Begleitung von Josef Rief MdB, Thomas Dörflinger MdL, CDA-Kreisvorsitzender Marc Zinser und anderen Gästen überzeugen können.

Zum Bericht und Fotos >

Landwirtschaftsminister Peter Hauk bekennt sich zu Forst-Stützpunkten - 10. August 2017

Foto: Andreas Spengler

Die Unsicherheit für die staatliche Forstwirtschaft ist groß, auch am Ausbildungsstützpunkt in Birkenhard. Minister Peter Hauk (CDU) hat bei seinem Besuch aber ein klares Bekenntnis zur Arbeit dort abgegeben: "Die Stützpunkte bleiben und es werden auch keine abgebaut", sagte er. Begleitet wurde der Minister von Josef Rief MdB und Thomas Dörflinger MdL.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Weitere Fotos >

Land stärkt das Handwerk - "Dialog und Perspektiven Handwerk 2025" - 10. August 2017

„Ich begrüße es, dass das Wirtschaftsministerium mit dem Projekt „Dialog und Perspektiven Handwerk 2025“, ein deutliches Zeichen für das Handwerk in unserem Land setzt. Unsere Handwerksbetriebe müssen bei den neuen Herausforderungen, die an sie gestellt werden unterstützt und gefördert werden.“

Zu meiner Pressemitteilung >