Das tut jetzt gut...!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mein Ziel ist, dass die Menschen in unserem Landkreis eine gute Zukunft haben. Dafür setze ich mich mit voller Kraft ein! Ihre Anliegen sind mir daher wichtig. Als zentraler Ansprechpartner für die Landespolitik stehe ich Ihnen gerne über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

Ich freue mich auf die Gespräche und Begegnungen mit Ihnen. 

Ihr

Thomas Dörflinger

Landtagsabgeordneter

Verkehrspolitischer Sprecher der CDU - Landtagsfraktion

Sprecher der CDU - Landtagsfraktion für Handwerk, Gewerbe und berufliche Bildung

  • Aktuelle Meldungen

Auszeichnung „Familienbewusstes Unternehmen“ geht an zwei Unternehmen im Landkreis Biberach - 11. Dezember 2018

© fotolia.com

„Heute wurden die Prädikatsträger 2018 der „Familienbewussten Unternehmen“ in Stuttgart bekannt gegeben. Es freut mich ganz besonders, dass zwei Unternehmen aus dem Landkreis für ihr familienfreundliches Personalmanagement ausgezeichnet werden. Die Handtmann Unternehmensgruppe wie auch Die Zieglerischen Diakoniestationen (Standort Biberach) haben sich dem Begutachtungsprozess gestellt und mit ihrem Personalmanagement überzeugt", so Dörflinger. Ziel der Prädikatierung sei es  weitere Unternehmen im Land zum Nachahmen zu motivieren. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sei ein wichtiges Zukunftsthema und helfe, sich im immer stärker werdenden Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte, gut zu positionieren.

Zu meiner Pressemitteilung >

Abgeordneter Thomas Dörflinger besucht BSBZ - 10. Dezember 2018

© Foto von Günter Brutscher

Am "Tag der freien Schulen" hat Thomas Dörflinger, Landtagsabgeordneter (CDU) aus Ummendorf mit den Klassensprechern am Bischof-Sproll-Bildungszentrum über Fragen zu seiner Person und zur aktuellen Politik gesprochen. Dabei wurde er auch nach seinen Vorbildern befragt. Der bekennende VfB-Fan und Mitglied des derzeit nicht gerade erfolgsverwöhnten Hauptstadtvereins nannte dabei den ehemaligen "Vorstopper" Karlheinz Förster und den ehemaligen Präsidenten der USA, Barack Obama, als seine Vorbilder.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Interview mit Thomas Dörflinger MdL: "In den Landkreis Biberach ist viel Geld geflossen" - 29. November 2018

Halbzeit in Stuttgart: Die 2016 gewählte schwarz-grüne Landesregierung hat die erste Hälfte der fünfjährigen Legislaturperiode hinter sich. Mittendrin Thomas Dörflinger, der Abgeordnete für den Wahlkreis Biberach. Wir fragen den CDU-Politiker, was Schwarz-Grün bewegen konnte.

Zum Interview im WOCHENBLATT >

Viel Prominenz beim Spatenstich bei der Produktionshalle der Firma Ensutec in Andelfingen - 26. November 2018

© Foto von Kurt Zieger

Als einziger Betrieb aus dem Kreis Biberach, der sich in der aktuellen Auswahlrunde der Förderlinie "Spitze auf dem Land" durchgesetzt hat, lud Besitzer und Geschäftsführer der Firma Ensutec, Thomas Mayer, zu einem "Spatenstich der anderen Art" vor die sich im Bau befindliche Montage- und Produktionshalle in Andelfingen. Viel Prominenz zeigte sich beeindruckt vom Werdegang der Firma und ihren aktuellen Vernetzungen in ganz Europa und darüber hinaus.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Nicole Razavi MdL und Thomas Dörflinger MdL zur Kostensteigerung beim Bahnhof Merklingen - 22. November 2018

© fotolia.com

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und parlamentarische Geschäftsführerin der CDU-Landtagsfraktion Nicole Razavi MdL und der verkehrspolitische Sprecher Thomas Dörflinger MdL sagten heute (22. November) zu den Kostensteigerungen beim Bahnhof Merklingen: „Wir sind sehr überrascht über die erneuten, erheblichen Kostensteigerungen beim Bahnhof Merklingen. Das Projekt ist im Vergleich zu anderen Infrastrukturprojekten von vergleichbar geringer Komplexität. Daher verwundert es sehr, dass die Kosten derart aus dem Ruder laufen. Für uns stellt sich die Frage, wie belastbar die konkrete Kosten-Finanzierungsstruktur war.

Zur Pressemitteilung >

Biberach erhält 25.000 € Landesfördermittel für die Einrichtung einer Ehrenamtsakademie - 20. November 2018

© Foto: fotolia.com

„Baden-Württemberg ist in vielerlei Hinsicht ein Musterländle, auch was das Ehrenamt angeht. Ohne die vielen Menschen, die sich ehrenamtlich für ihre Mitbürger und die Gesellschaft einsetzen, wäre unser Heimat nicht so schön wie sie ist. Umso mehr freut es mich, dass Biberach mit der Einrichtung einer Ehrenamtsakademie in das Landesförderprogramm aufgenommen wurde“, so der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger. Das Ehrenamt könne nicht hoch genug eingeschätzt werden. In Baden-Württemberg engagiere sich fast jeder Zweite freiwillig für seine Mitmenschen, damit liegen Baden-Württemberger in der Spitzengruppe der Bundesländer, so Dörflinger.

Zu meiner Pressemitteilung >

Thomas Dörflinger liest an der Gebhard-Müller-Grundschule - 16. November 2018

© Foto: Gebhard-Müller-Schule Eberhardzell

Das Lesen hat in der Gebhard-Müller-Schule in Eberhardzell bereits lange einen hohen Stellenwert. 2014 wurde die Schule als Vorleseschule ausgezeichnet. Feste Vorlese- und Lesezeiten rhythmisieren den Schulalltag. So wird den Kindern in der Regel täglich während der Vesperzeit aus einem Kinderbuch vorgelesen. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags besuchte der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger am 16. November die Gebhard-Müller-Schule. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b erwarteten ihn schon sehr gespannt.

Zum Bericht und Fotos >

CDU-Landtagsfraktion bestätigt Thomas Dörflinger als Vorsitzenden des Arbeitskreises Verkehr - 13. November 2018

© Foto: privat

Die CDU-Landtagsabgeordneten bestätigten mich in geheimer Wahl bei 40-Ja-Stimmen und einer Nein-Stimme in meinem Amt als Vorsitzender des Arbeitskreises „Verkehr“. Als Arbeitskreisvorsitzender koordiniere ich weiterhin das Politikfeld Verkehrspolitik innerhalb der CDU-Landtagsfraktion und bin damit zugleich deren verkehrspolitischer Sprecher. Vielen Dank für das in mich gesetzte Vertrauen!

Zu meiner Pressemitteilung >

Verkehrspolitischer Sprecher CDU-Landtagsfraktion Thomas Dörflinger MdL zur Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs zu Fahrverboten/Euro-5-Norm - 13. November 2018

© Foto: privat

"Durch den Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs Stuttgart ändert sich an unserem grundsätzlichen Vorgehen innerhalb der Koalition nichts: Mögliche Fahrverbote für Diesel der Euronorm 5 werden zwar jetzt in den Luftreinhalteplan aufgenommen, endgültig werden sie aber erst von den Grenzwerten im Januar 2020 abhängen. Wir wollen weiterhin saubere Luft. Als Fraktion haben wir dafür gesorgt, dass das Verkehrsministerium ausreichend finanzielle Mittel und Instrumente zur Hand hat, damit bis Anfang 2020 die Grenzwerte eingehalten werden können. Stickoxidabbauender Asphalt, katalytische Gebäudefarbe, Absaugung und Filterung der Luft und andere von uns vorgeschlagene Maßnahmen müssen endlich umgesetzt und dürfen nicht weiter verschleppt werden.

Zur Pressemitteilung >

Verkehrspolitischer Sprecher Thomas Dörflinger MdL zur Pressemitteilung des Verkehrsministeriums: Kommunen haben die Möglichkeit eigenständig Straßen zu planen und zu bauen - 12. November 2018

„Im Koalitionsvertrag ist klar vereinbart, alle Projekte des Bundesverkehrswegeplans 2030 umzusetzen. Die Planung von Bundesstraßen durch Kommunen ist für uns ein wichtiger Baustein, um dieses Ziel zu erreichen. Das Land übernimmt daher die Hälfte der in den Regierungspräsidien anfallenden Betreuungskosten. Außerdem erhalten die planenden Kommunen vom Land einen Teil der so genannten Zweckausgabenpauschale, die der Bund für die Planung von Bundesstraßen zahlt. Der Bund beabsichtigt, diese Pauschale rückwirkend zum Januar 2018 deutlich zu erhöhen. Die Regierungsfraktionen werden im parlamentarischen Verfahren zum Nachtragshaushalt sicherstellen, dass diese Summe in voller Höhe zur Verstärkung der Planungsmittel im Straßenbau verwendet wird.“

Zur Pressemitteilung des Verkehrsministeriums >

BM Jürgen Schell und Thomas Dörflinger MdL informieren Minister Hermann über Verkehrsentlastung in Ingoldingen - 10. November 2018

© Foto von Michael Mader

Die Gemeinde Ingoldingen will weiter eine Umgehungsstraße. Das machte Bürgermeister Jürgen Schell beim Kurzbesuch des Baden-Württembergischen Verkehrsministers Winfried Hermann (Grüne) klar. Dieses Projekt war vor einigen Jahren aus dem Maßnahmenkatalog des Landes herausgenommen worden, weil die Verkehrsbelastung mit damals gemessenen 6300 Fahrzeugen pro Tag zu gering war. Im kommenden Jahr soll die Landestraße allerdings neu bewertet werden. Dies sieht der grün-schwarze Koalitionsvertrag vor. Der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU), auf dessen Einladung Hermann kurz Station in Ingoldingen machte, wies darauf hin, dass Ingoldingen möglichst schnell belastbare Daten braucht

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung sowie eigene Fotos >

Wieder großer Erfolg der 8. Ausbildungsmesse in Alleshausen - 10. November 2018

© Foto von Corinna Rosa

Am 9. November 2018 fand die Ausbildungsmesse in Alleshausen bereits zum 8. Mal statt. Ich freue mich, dass ich als Schirmherr der Veranstaltung auch dieses Jahr wieder dabei sein konnte. Die Ausbildungsmesse in Alleshausen ist sowohl für die Ausbildungsbetriebe als auch für die Schulen, die Schülerinnen und Schüler nicht mehr wegzudenken. Sie ist zu einer Plattform für heimische Unternehmen und junge Menschen geworden, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Sie bietet den Unternehmen eine wunderbare Möglichkeit, sich den jungen Leuten zu präsentieren und bei diesen für Ihre Ausbildungsgänge zu werben.

Zum Bericht und vielen Fotos >

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Handwerkspolitischer Sprecher Thomas Dörflinger im Gespräch mit dem Verband der Elektro- und informationstechnischen Handwerke - 9. November 2018

© Foto von Sybille Klett

Das Gespräch mit Vertretern des baden-württembergischen Fachverbands, Thomas Bürkle, Präsident und Andreas Bek, Hauptgeschäftsführer, war ein Gewinn für Handwerk und Politik. Es wurde deutlich, dass die Bandbreite der unterschiedlichen Ausbildungsberufe in der Elektro- und Informationstechnik dieses Handwerk nicht nur bestens für die Herausforderungen des Technologietransfers und die fortschreitende Digitalisierung aufstellt, sondern sie als Beruf für junge Menschen und den späteren Arbeitsalltag besonders interessant macht. Da wunderen die seit Jahren stetig steigenden Ausbildungszahlen - derzeit rund 4500 Azubis - in diesen Handwerken nicht. Zumal für die kommenden Jahre ein weiterer Ausbildungsberuf „Systemintegration“  geplant werde.

Zum Bericht >

Thomas Dörflinger MdL in der Plenarsitzung "Es gilt weiterhin: Innovationskultur statt Verbotskultur" - 7. November 2018

© Foto: Landtag Baden-Württemberg

"Die grün-schwarze Koalition hat mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket die Bedingungen dafür geschaffen, dass die Werte für Stickoxide weiter zurückgehen und sich den Grenzwerten deutlich annähern werden. Wir müssen aber konstatieren, dass die Zeit sehr kurz bemessen ist, bis diese Maßnahmen ihre volle Wirkung entfalten können. Die CDU-Landtagsfraktion geht davon aus, dass alle Maßnahmen – vom Bund, vom Land – sowie die natürliche Flottendurchdringung auch vom Gericht entsprechend gewürdigt werden. Fahrverbote für Diesel Euro 5 sind für uns nicht verhältnismäßig."

Zum Video meiner Rede >

Verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Thomas Dörflinger MdL: Ausbau der Verkehrsinfrastruktur wird konsequent fortgesetzt - 6. November 2018

© Foto: Landtag von Baden-Württemberg

„Die CDU-geführte Bundesregierung setzt den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur konsequent    fort. Mit der Hochstufung zahlreicher Projekte in den vordringlichen Bedarf wird das umfassende Programm des Bundesverkehrswegeplans weiter aufgestockt. Baden- Württemberg profitiert dabei mit dem geplanten Ausbau des Knotens Mannheim, für den der Bund über eine Milliarde Euro bereitstellt. Mit dem Ausbau der Strecke Stuttgart - Nürnberg   über die Murrbahn für 255 Millionen Euro wird der Ausbau der Gäubahn, der bereits im vordringlichen Bedarf ist, sinnvoll ergänzt. Für den Ausbau der Remsbahn über Aalen befürworten wir eine Finanzierung über das GVFG-Programm. Wichtig ist nun, dass die Planungen zügig beginnen, um die Ausbaumaßnahmen so schnell wie möglich umzusetzen." (Online-Newsletter der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg)

Wirtschaftsjuniorin Eva Löffelhardt und Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger erkunden gegenseitige Arbeitswelten - 2. November 2018

© Foto: Textilservice Liebhardt

Einblicke in die jeweils andere Arbeitswelt waren das Ziel des Projekts „Know-how-Transfer“ der Wirtschaftsjunioren Baden-Württemberg, an dem Eva Löffelhardt, Geschäftsführerin des Textilservice Liebhardt in Biberach, und Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger teilnahmen.

Zur Pressemitteilung >

Interview mit Thomas Dörflinger: "Wie verlief die erste Halbzeit?" - 24. Oktober 2018

© Südfinder Biberach 24.10.18

Der SÜDFINDER Biberach hat Thomas Dörflinger MdL interviewt. So schätzt der VfB-Stuttgart-Fan Dörflinger seine erste Halbzeit als Landtagsabgeordneter ein.

Lesen Sie das Interview des SÜDFINDER Biberach vom 24.10.2018 >

Verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Thomas Dörflinger zum Gesellschafterdarlehen für den Flughafen Friedrichshafen - 22. Oktober 2018

© fotolia.com

„Eigentum verpflichtet! Daher war für uns auch immer selbstverständlich: Das Land Baden-Württemberg muss sich entsprechend seinem Gesellschafteranteil am Flughafen Friedrichshafen an den anstehenden Maßnahmen zur Zukunftssicherung beteiligen. Wir sind überzeugt: Der Bodensee-Airport hat eine wichtige Funktion insbesondere für die starke Wirtschaft am Bodensee – die Anbindung an die großen Drehscheiben sind ein echter Standortvorteil. Die CDU steht zu den Regionalflughäfen im Land!“

Zur Pressemitteilung >

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung vom 23.10.2018 >

Zum Bericht des Südkurier vom 24.10.18 >

Viel Prominenz beim Spatenstich der Produktionshalle der Firma Ensutec in Andelfingen - 26. November 20178

© Foto von Kurt Zieger

Als einziger Betrieb aus dem Kreis Biberach, der sich in der aktuellen Auswahlrunde der Förderlinie "Spitze auf dem Land" durchgesetzt hat, lud Besitzer und Geschäftsführer der Firma Ensutec, Thomas Mayer, zu einem "Spatenstich der anderen Art" vor die sich im Bau befindliche Montage- und Produktionshalle in Andelfingen. Viel Prominenz zeigte sich beeindruckt vom Werdegang der Firma und ihren aktuellen Vernetzungen in ganz Europa und darüber hinaus.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger zu Besuch in der Gemeinde Hochdorf - 17. Oktober 2018

© Foto von Corinna Rosa

Anfang Oktober informierte ich mich in der Gemeinde Hochdorf über aktuelle Anliegen und Projekte. Gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Bonelli und weiteren Teilnehmern aus Verwaltung und Gemeinderat besuchten wir zunächst die Medizintechnik-Firma Medica. Bei einem gemeinsamen Spaziergang durch Hochdorf zeigte mir Bürgermeister Klaus Bonelli zwei bedeutende Projekte: die sanierte Rosenbach-Grundschule und die Gemeindehalle im Ortskern von Hochdorf. Es folgten ein öffentlicher Austausch mit dem Gemeinderat und der Bürgerschaft über Themen wie die örtliche Infrastruktur, Fußgängerüberwege, Biberschäden und Personennahverkehr. Den Abschluss des Besuchs gestaltete die Landjugend Hochdorf.

Zu meiner Pressemitteilung >

Gastgewerbe im Landkreis Biberach: Unterstützung für Dorfgaststätten gefordert - 16. Oktober 2018

© Foto von Robin Schray

Die Gastronomen im Kreis Biberach fordern den Einsatz des Landes zum Erhalt der Dorfgaststätten. Ludwig Zwerger, Kreisvorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA, und weitere Gastronomen und Hoteliers aus dem Landkreis Biberach nutzten jüngst den Oberschwabenbesuch des für ihre Branche zuständigen Ministers Guido Wolf, sich über die Anliegen und die Zukunft des Gastgewerbes in der Region auszutauschen. U.a. stuften die sie den Mangel an Koch-Azubis als eine große Herausforderung ein.

Zu meiner Pressemitteilung >

Minister Guido Wolf übergibt in Bad Buchau Förderbescheid des Landes - 12. Oktober 2018

© Foto: Gesundheitszentrum Federsee

Mit einer Million Euro fördert das Land das Projekt "Neuer Eingangsbereich für die Adelindis Therme". Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf überreichte den Förderbescheid persönlich in Bad Buchau. "Eine traumhafte Naturkulisse, zusammen mit einer Therme, in der man sich seiner Erholung und Gesundheit widmen kann, ist ein tolles Gesamtpaket für jeden gesundheitsaffinen Gast", führte Bürgermeister Diesch aus.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung sowie eigene Fotos >

Justizminister Wolf bekommt "Hausaufgaben" - Neu: Preis für Nachwuchsproduzenten - 8. Oktober 2018

© Foto von Axel Pries

Hoher Besuch löst große Erwartungen aus. Das war nicht anders, als der baden-württembergische Justizminister Guido Wolf am Freitagabend Laupheim seine Aufwartung machte - aus keinem gewichtigeren Grund als seiner Oberschwabenreise. Die Stadt empfing den CDU-Politiker in würdigem Rahmen unter dem Dach des Museums mit öffentlichem Empfang samt unverbindlicher Fragestunde. In seiner Ansprache ging Wolf mit Wohlwollen auf die Wünsche ein, die der begleitende Abgeordnete Thomas Dörflinger als "Hausaufgaben" bezeichnet hatte.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Viele weitere eigene Fotos >

Schussenrieds Bürgermeister Achim Deinet informiert Guido Wolf über touristisches Konzept - 8. Oktober 2018

© Foto von Robin Schray

Tourismusminister Guido Wolf und Thomas Dörflinger MdL haben am Freitag Bad Schussenried besucht. Bürgermeister Achim Deinet nutzte die Gelegenheit und stellte dem Minister das touristische Konzept der Kleinstadt vor. In der darauffolgenden Diskussion ging es unter anderem um aktuelle touristische Trends. "Die Gäste machen immer kürzer Urlaub und immer flexibler. Auch Urlaube mit dem Wohnmobil nehmen zu. Für solche Kurzurlaube bietet die Region ideale Voraussetzungen", sagte Minister Wolf.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung sowie eigene Fotos >

Landtags-CDU will Darlehen für Friedrichshafens Flughafen - 8. Oktober 2018

© Foto von Felix Kästle

Die CDU-Landtagsfraktion will sich für eine finanzielle Unterstützung des Landes für den Flughafen Friedrichshafen stark machen. Das hat der Abgeordnete Thomas Dörflinger, Verkehrsexperte seiner Fraktion, nach einem Besuch des Airports der „Schwäbischen Zeitung“ bestätigt. Konkret gehe es darum, ein Gesellschafter-Darlehen in Höhe von einer Million Euro in den kommenden Nachtragshaushalt einzustellen. „Das ist eine Verpflichtung des Landes in seiner Funktion als Miteigentümer“, sagte Dörflinger.

Zum Online-Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Minister Guido Wolf ist im Caspar-Mohr- Progymnasium zu Besuch gewesen - 6. Oktober 2018

© Foto von Daniel Jenewein

Am Freitag besuchte Guido Wolf, baden-württembergischer Minister für Justiz, Europa und Tourismus das Caspar-Mohr-Progymnasiums in Bad Schussenried. Im zweckentfremdeten Musikraum hatten Neunt- und Zehntklässler die Möglichkeit, Fragen zu aktuellen europäischen Themen zu stellen und mit dem Minister zu diskutieren.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Landespolitiker von CDU und Grünen unterstützen Probebetrieb mit MTU-Powerpack auf dem Bahngleis - 4. Oktober 2018

© Foto von Katy Cuko

Die MTU-Lösung soll in Baden-Württemberg aufs Gleis – geht es nach dem Unternehmen in Friedrichshafen, am besten vor der Haustür auf der Bodenseegürtelbahn. Der Arbeitskreis Verkehr der CDU-Landtagsfraktion um Thomas Dörflinger ließ sich die Technik am Dienstag vor Ort erläutert, wie bereits Andreas Schwarz, Fraktionschef der Grünen im Landtag.

Zum Bericht des Südkurier >

Einweihungsfeier zur Erweiterung der Rosenbach-Grundschule in Hochdorf - 1. Oktober 2018

© Foto von Gerhard Rundel

"Kinder sind das Wertvollste das wir haben", sagte der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger. Eine gute Schule benötige die passenden Räumlichkeiten und Ausstattungen. Die Erweiterung sei deshalb ein kluger Entschluss gewesen, denn sie investiere in die Zukunft der Familien und der Gemeinde. "Die Bildung fängt nicht erst in den weiterführenden Schulen an", sagte Dörflinger. "Die Saat wird in der Grundschule gelegt. Deshalb sind Sie es, liebe Lehrerinnen und Lehrer, die ganz entscheidende Grundlagen für die Entwicklung der Kinder setzen."

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung und weiteren Fotos >