Eine schöne, besinnliche Adventszeit.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mein Ziel ist, dass die Menschen in unserem Landkreis eine gute Zukunft haben. Dafür setze ich mich mit voller Kraft ein! Ihre Anliegen sind mir daher wichtig. Als zentraler Ansprechpartner für die Landespolitik stehe ich Ihnen gerne über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

Ich freue mich auf die Gespräche und Begegnungen mit Ihnen. 

Ihr

Thomas Dörflinger

Landtagsabgeordneter

Verkehrspolitischer Sprecher der CDU - Landtagsfraktion

Sprecher der CDU - Landtagsfraktion für Handwerk, Gewerbe und berufliche Bildung

  • Aktuell

DB Netz sorgt weiter für Anschlusszüge - 7. Dezember 2019

© Foto: DB AG

Der CDU-Verkehrsexperte Thomas Dörflinger äußert sich erfreut über den Kompromiss. „Es ist zunächst einmal positiv, dass man Zeit gewinnt“, sagt er. Er hatte eine Anfrage zum Thema beim Verkehrsministerium gestellt – durch diese war das Thema im Sommer öffentlich geworden. „Es ist eine gute Botschaft für die Bahnreisenden, dass zu den anderen Problemen, die sie eh schon spüren, nicht noch eine weiter Baustelle dazukommt.“ Er fordert vom Land sicherzustellen, dass die Anschlusssicherheit auch nach diesem Jahr gewährleistet ist. „Die grundlegende Frage ist: Wie vermeiden wir, dass Anschlüsse verpasst werden. Was bringt den Fahrgästen am meisten.“ Wenn eine Software eine gute Alternative zur Koordination durch die DB Netz sei, sei das auch recht.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Landtagswahl 2021: CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger strebt Fortsetzung seines Landtagsmandates an - 6. Dezember 2019

© Foto: privat

"Ich werde mich erneut um ein Landtagsmandat bewerben“, dies gab CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger diese Woche bei einer Vorstandssitzung des CDU-Kreisverbandes Biberach bekannt. „Meine Arbeit in der Landespolitik macht mir viel Freude und ich konnte in den vergangenen Jahren einiges bewegen. Daher habe ich mich entschieden, dass ich die Landespolitik auch weiterhin mitgestalten und mich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger einsetzen möchte“, teilt Dörflinger mit.

Zur Pressemitteilung des CDU-Kreisverbandes Biberach >

Land fördert Wärmenetz der Gemeinde Unlingen: 45.000 Euro für den Ausbau - 5. Dezember 2019

© fotolia.com

Ein hoher Anteil unseres alltäglichen Energiebedarfs wird durch die Heizungen in den Privathaushalten und Betrieben verursacht, gerade in der kalten Jahreszeit. „Eine energieeffiziente Wärmeversorgung der Gebäude kann nicht nur Geld sparen, sondern angesichts des Klimawandels auch einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen leisten. Dies vor allem bei der Nutzung erneuerbarer Energien. Daher freue ich mich, dass das Land den Ausbau des vorhandenen Nahwärmenetzes der Gemeinde Unlingen mit 45.000 Euro fördert“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger.

Zu meiner Pressemitteilung >

Auch nach der Elektrifizierung fahren nicht alle Züge auf der Südbahn mit Strom - 4. Dezember 2019

© Foto: privat

Die Bauarbeiten zur Elektrifizierung der Südbahn kommen gut voran. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte: Auch wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, werden auf der Strecke zwischen Ulm und Lindau wohl weiter Dieselzüge fahren. Das hat das Verkehrsministerium in Stuttgart nun auf Anfrage des Biberacher CDU-Abgeordneten Thomas Dörflinger bestätigt. Die Hintergründe im Überblick:

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Mittelständische Busunternehmer: wichtig für den ÖPNV - wichtig für das Klima - 2. Dezember 2019

© Foto von Jan Rose

CDU-Abgeordnete aus EU, Bund und Land trafen sich Ende November zum traditionellen Austausch mit mittelständischen Busunternehmern aus Oberschwaben bei Omnibus Müller in Gaisbeuren. Die kleineren und mittelständischen Busunternehmen in unserer Region sind wichtig beim Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Sie schultern einen beträchtlichen Teil davon, nicht zuletzt im Schülerverkehr. Nur mit dem privaten Omnibusgewerbe können die klimapolitischen Ziele gemeistert werden, unsere Unterstützung ist ihnen daher sicher.   

Zum Bericht >

Die Jahre 1949 und 1989 veränderten viel - 30. November 2019

© Foto: SZ/Manfred Waldeck

Zu 70 Jahre Grundgesetz und 30 Jahre Mauerfall hat der CDU-Kreisverband Biberach in die Schützenkellerhalle eingeladen und als Referenten Professor Stephan Harbarth, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, gewinnen können. Viele Jahreszahlen mit der Neun am Ende haben für Deutschland eine besondere Bedeutung, erklärte Josef Rief in seiner Begrüßung, darunter auch negative wie die Weltwirtschaftskrise 1929 und den Beginn des zweiten Weltkriegs 1939. Zu feiern gebe es aber die Jahre 1949 mit der Verabschiedung des Grundgesetzes und 1989 mit dem Fall der Mauer.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Thomas Dörflinger liest Förderschülern an Pflugschule Biberach vor - 27. November 2019

Foto: privat

Bereits seit 15 Jahren findet der bundesweite Vorlesetag auf Initiative der Stiftung Lesen in vielen Schulen Deutschlands statt. In diesem Jahr stand der Aktionstag unter dem Motto „Sport und Bewegung“. Wie Vorlesen und Bewegen zusammenpassen, wollten erstmals die Erst-, Zweit- und Drittklässler der Pflugschule Biberach herausfinden und holten sich prominente Hilfe: Der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger wartete mit zwei Bilderbüchern in der Schülerbücherei auf die Mädchen und Jungen der Grundstufe. In Begleitung von Zauberin Zilly, der Hauptfigur aus den Bilderbüchern, machte sich der CDU-Landtagsabgeordnete mit den Kindern auf eine bewegte Reise.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Radwege: Ein wichtiger Mobilitätsbaustein - 25. November 2019

© Foto von Burkhard Volkholz

Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen und eine zentrale Voraussetzung für unser heutiges Leben und Arbeiten. „Für eine leistungsfähige Mobilität sind alle Verkehrsträger wie Straße und Schiene sehr wichtig. Auch für das Fahrrad brauch man geeignete Radwege, um schnell und sicher zu seinem Ziel zu kommen“, sagt der Biberacher CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger, der verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion ist. Doch die Anzahl der seit 2012 vom Land geförderten und bereits umgesetzten kommunalen Radwegemaßnahmen im Landtagswahlkreis Biberach überschaubar.

Zu meiner Pressemitteilung >

Verlässliche Zukunftsperspektiven für die Landwirtschaft - 24. November 2019

Foto: privat

Ohne Landwirtschaft gibt es keine Lebensmittel. Die große Mehrheit der Bäuerinnen und Bauern bewirtschaften ihre Betriebe verantwortungsbewusst und müssen sich dennoch immer wieder polemischer Kritik erwehren. Die Kundgebung in Laupheim am 24. November, bei der ich auch sprechen konnte, hat gezeigt: Den Landwirten geht es vor allem um einen ehrlichen Dialog und um eine verlässliche Zukunftsperspektive. Dort, wo ich dies unterstützen kann, werde ich es tun.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Die CDU setzt in Stuttgart einen Zuschuss für den Flughafen in Friedrichshafen durch - 22. November 2019

© Foto: Südkurier/Felix Kaestle

Die Landes-CDU, allen voran ihr verkehrspolitischer Sprecher Thomas Dörflinger, hat es offenbar geschafft, den Grünen Koalitionspartner zu überzeugen, den Bodensee-Airport doch finanziell zu unterstützen. "Im Rahmen der Haushaltsverhandlungen haben wir erreicht, dass für das Jahr 2020 eine halbe Million und für 2021 1,5 Millionen Euro für den Flughafen Friedrichshafen im Etat eingeplant sind", berichtet Dörflinger. Eigentlich hatten Dörflinger und vier weitere Landtagsabgeordnete von Verkehrsminister Winfried Hermann eingefordert, 7,5 Millionen Euro dafür im Haushalt einzuplanen. Das Land ist mit 5,7 Prozent Anteilseigner.

Zum Bericht des SÜDKURIER Konstanz >

Land fördert Schulbaumaßnahmen in Achstetten, Bad Buchau und Biberach mit insgesamt rund 1,97 Millionen Euro - 20. November 2019

© fotolia.com

„Für die CDU-Landtagsfraktion ist es wichtig und richtig, dass das Land die Gemeinden, Städte und Landkreise bei der Schaffung von guten und den Anforderungen entsprechenden Schulgebäuden finanziell unterstützt. Besonders freut mich natürlich, dass in diesem Jahr drei Schulen im Landkreis Biberach in den Genuss dieser Schulbauförderung kommen, um die Gebäude für die Schülerinnen und Schüler entsprechend anpassen zu können“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger.   

Zu meiner Pressemitteilung >

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Land fördert Sanierung der Pfarrkirche St. Martinus in Unteressendorf - 19. November 2019

Foto von Ewald Zinser / Seelsorgeeinheit Heimat Bischof Sproll

„Oberschwaben ist reich an Kulturdenkmalen. Dieses kulturelle Erbe zu pflegen und für nachkommende Generationen zu erhalten, ist eine wichtige Aufgabe von Staat und Gesellschaft. Daher freue ich mich, dass erneut Fördermittel zur Denkmalpflege in den Landkreis Biberach fließen“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger zur heutigen Bekanntgabe der in das Denkmalförderprogramm aufgenommenen Projekte. Im Landkreis Biberach erhält die Dach- und Außensanierung der katholischen Pfarrkirche St. Martinus in Unteressendorf eine Unterstützung von 13.120 Euro aus der dritten und letzten Tranche des Denkmalförderprogramms 2019.

Zu meiner Pressemitteilung >

Thomas Dörflinger fordert im Landtag die Meisterprämie für das Handwerk - 14. November 2019

© Landtag Baden-Württemberg

In der Plenarsitzung des baden-württembergischen Landtags habe ich als handwerkspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion klar gemacht, dass wir in den Verhandlungen zum Landeshaushalt 2020/21 alles dafür tun, um das Handwerk zu stärken. Dazu gehört für uns auch die Einführung einer Meisterprämie von 1.500 Euro. Wir sind froh, dass wir in unserem Land ein so starkes Handwerk haben.

Zu meiner Rede im Landtag >

Zur Meldung der dpa/lsw >

Thomas Dörflinger besichtigt Baustelle in Uttenweiler und stellt sich den Fragen der Bürger - 13. November 2019

© Foto: Daniel Jenewein

Beim Gemeindebesuch in Uttenweiler hat sich Thomas Dörflinger auch ein Bild von den Fortschritten des Kindergarten-Neubaus gemacht. Weitere Stationen waren die Firma Maurer Electronic GmbH und die Seniorenwohnanlage Schlosshof. Zum anschließenden öffentlichen Gespräch im Bürgersaal waren rund 30 Bürger, Ortschafts- und Gemeinderäte gekommen, um sich mit dem Landtagsabgeordneten über Themen wie der Grundsteuerreform, die Situation der A8 oder der Biberproblematik auszutauschen.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Wo sich Biber und Bauern friedlich begegnen - 13. November 2019

© Foto: Annette Grüninger

Wenn Biber und Bauern zusammentreffen, dann bleiben Konflikte in der Regel nicht aus. Auch am Tobelbach bei Oberwachingen klagten die Landwirte jahrelang über geflutete Felder, zerstörte Drainagen oder gefährlich unterhöhlte Böden. Doch nun hat die Gemeinde Uttenweiler zusammen mit Landwirten, Landratsamt und Regierungspräsidium eine Lösung gefunden, mit der wohl beide Seiten gut leben können. Davon zeigte sich auch Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger (CDU) beeindruckt, der nun die Gemeinde Uttenweiler besuchte.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Jugendliche informieren sich auf der Ausbildungsmesse in Alleshausen - 11. November 2019

© Foto: SZ/Klaus Weiss

Ein überwältigender Erfolg ist dem Alleshausener Amitiè-Club bei der 8. Ausbildungsmesse in der Grundschule gelungen. Fast 50 Firmen und Institutionen für über 70 Ausbildungsberufe und über 30 Studiengänge standen den Schüler aus sieben Schulen in Sachen Berufsausbildung Rede und Antwort. Schirmherr der Messe, Thomas Dörflinger, hatte ein dickes Lob für die Ausrichter parat. Der Amitiè-Club sei ein tolles Beispiel für ehrenamtliches Engagement. „Arbeit ist Zukunft“ sei ein tolles Motto für eine Ausbildungsmesse und das Motto sei heute aktueller denn je.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Feuerwehr zu Gast im Landtag und im Kohlekraftwerk - 11. November 2019

© Foto: privat

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Thomas Dörflinger fuhren über 30 Mitglieder des Kreisfeuerwehrverbandes Biberach zu einer Besichtigung des Landtages nach Stuttgart. Begleitet wurden sie von der Mitarbeiterin des Landtagsabgeordneten, Corinna Rosa. Anschließend ging die Fahrt weiter zum Kohlekraftwerk Altbach/Deizisau.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Gutenzell-Hürbel wünscht eine Abbiegspur - 9. November 2019

© Foto: Tobias Rehm

Der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU) hat am Donnerstag die Gemeinde Gutenzell-Hürbel besucht. Er ließ sich das Schloss Hürbel zeigen, war zu Gast bei der Firma Estho, tauschte sich mit Vereinsvorständen und dem Gemeinderat aus und sprach mit Jugendlichen. Nicht fehlen durfte zudem ein Abstecher an die Kreuzung der Landesstraße 265 und der Schönebürger Straße am Ortsausgang von Hürbel. Die Gemeinde hofft hier seit Jahren auf eine Linksabbiegespur, um diese Stelle zu entschärfen. Thomas Dörflinger sicherte beim Vor-Ort-Besuch seine Unterstützung für das Vorhaben zu.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.