Aus ehemaligen Gasthaus wird Wohnraum - 17.08.19

Die vom Land erwünschte Innenentwicklung wird in Bellamont umgesetzt - mit Handwerkskunst

Die Bauherrenfamilie Merk mit dem Abgeordnete Thomas Dörflinger und beteiligten Handwerkern vor dem ehemaligen Gasthaus Hirsch. Es wird zu einem Wohnhaus umgebaut. (Foto: Daniel Jenewein)

Bellamont - Der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU) hat die Baustelle des ehemaligen Gasthauses Hirsch in Bellamont besucht. „Die Umnutzung von leerstehenden Gebäuden in den Ortsmitten ist hier in doppelter Hinsicht positiv“, sagte er. „So wird der Flächenverbrauch reduziert und zudem werden unsere Dörfer und Städte durch die innerörtliche Belebung insgesamt noch attraktiver.“

Wo früher gegessen und getrunken wurde, entstehen nun Wohnungen - ohne dass Äcker und Wiesen verloren gehen. Der Bedarf an Wohnraum ist auch im Landkreis Biberach groß. Insgesamt sechs Wohneinheiten realisiert die Bauherrenfamilie Merk nach der Entkernung und einem modernen, energieeffizienten Ausbau innerhalb der Grundsubstanz des alten Gebäudes. Das Haus wird nach dem Umbau energetisch besser sein, als vom Standard KfW 55 gefordert.

Land fördert solche Vorhaben
Das Land unterstützt das Vorhaben mit Zuschüssen aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR). Dörflinger ermuntert alle, die innerörtlichen Wohnraum schaffen wollen, sich für ELR-Mittel zu bewerben. Erster Ansprechpartner sei hierfür die jeweilige Gemeinde.

Werbung für Meisterpflicht
Dörflinger ist handwerkspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und sagte laut einer Mitteilung der Innung, dass man für solch anspruchsvolle Umbauarbeiten fähige Handwerker brauche. Der Ertinger Stuckateur und Innungsvertreter Josef Höninger und sein Team sind derzeit beim Innenausbau des ehemaligen Gasthauses tätig. Er und der stellvertretende Innungsobermeister Gerhard Baumann, mit seiner Bellamonter Firma ebenfalls an dem Projekt beteiligt, sprachen die Themen Nachwuchsgewinnung sowie die Bedeutung einer guten Ausbildung an. Höninger machte sich für die Meisterpflicht in vielen Handwerkssparten stark.

Dörflinger war aber nicht nur zum Austausch mit den Handwerkern und Bauherren gekommen, er wollte selbst anpacken. Beim Verputzen einer Innenwand zeigte der Abgeordnete sein handwerkliches Geschick.

Copyright Schwäbische Zeitung - Ausgabe Biberach vom 17.08.2019

Weitere Fotos von Daniel Jenewein