Erstattung von Internatskosten stärkt berufliche Ausbildung - 7.10.16

Thomas Dörflinger MdL, Sprecher für Handwerk, Gewerbe und berufliche Ausbildung der CDU-Landtagsfraktion:

© Thomas Dörflinger MdL

Die CDU-Landtagsfraktion begrüßt die Mitteilung der Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann (CDU), künftig die Internatskosten von Berufsschülern fast komplett zu erstatten, sehr. Damit wird nicht nur die berufliche Ausbildung, sondern auch der Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg gestärkt.

Für Auszubildende, die nicht in der unmittelbaren Nähe zu ihrem Wohnort eine Berufsschule mit dem spezifischen Fachunterricht besuchen können, übernimmt das Land damit nahezu die kompletten Kosten für Unterkunft und Verpflegung während des Blockunterrichts. Dies kommt sowohl Schülerinnen und Schülern in selteneren als auch in häufiger gewählten Berufszweigen zugute. Die Entscheidung für eine berufliche Ausbildung wird damit für viele junge Menschen attraktiver oder überhaupt erst möglich.

Klar ist aber auch, dass angesichts des Nachwuchsmangels in vielen Ausbildungsberufen weiter auf dem Weg zur Stärkung der dualen Ausbildung vorangeschritten werden muss: Sie muss von jungen Menschen als wirkliche Chance für eine erfolgreiche Berufslaufbahn wahrgenommen werden, wozu auch ihre gesellschaftliche Wertschätzung weiter gesteigert werden muss. Die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Ausbildung ist der CDU-Landtagsfraktion daher ein besonderes Anliegen. 

© CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Im Cookie-Kontrollzentrum können Sie Ihre persönlichen Einstellungen festlegen. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.