3,56 Mill. Euro ELR-Mittel fließen in den Wahlkreis Biberach - 22.1.21

Für den ländlichen Raum

Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger und Bürgermeister Guntram Grabherr freuen sich über die 251.720 Euro ELR-Förderung für die Sanierung der Turn- und Festhalle Oberessendorf. Foto: privat

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ist das zentrale Förderprogramm des Landes zur Weiterentwicklung seiner ländlich geprägten Dörfer und Städte. Unterstützt werden unterschiedliche Projekte von Privatpersonen, Unternehmen und Gemeinden in den vier Förderschwerpunkten Wohnen, Arbeiten, Grundversorgung und Gemeinschaftseinrichtungen.
 
„Über 3,56 Millionen Euro Landesmittel für insgesamt 87 Projekte - ich freue mich über diesen enormen Schub für das Leben, Wohnen und Arbeiten im Wahlkreis Biberach. Wir brauchen vor Ort Wohnraum, eine gute Grundversorgung und Arbeitsplätze. Nicht zuletzt hat die Corona-Pandemie gezeigt, wie wichtig die örtlichen Bäckereien, Metzgereien, Dorfläden, Handwerksbetriebe, Unternehmen und Dorfgasthäuser sind - wirtschaftlich wie gesellschaftlich. Diese Strukturen zu erhalten sowie neue Projekte und Innovationen zu unterstützen, betrachte ich als wichtige Aufgabe des Landes“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger zur heutigen Bekanntgabe der geförderten Projekte des landeseigenen Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum (ELR).
 
Im Programmjahr 2021 werden landesweit mit 100,2 Millionen Euro insgesamt 1.746 Projekte in 516 Gemeinden gefördert. Davon fließen rund 3,56 Millionen Euro in insgesamt 87 private, öffentliche und gewerbliche Projekte in folgende Gemeinden im Wahlkreis Biberach:

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Im Cookie-Kontrollzentrum können Sie Ihre persönlichen Einstellungen festlegen. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.