Land fördert Breitbandausbau in Altheim und Moosburg - 13.11.20

Foto: Gundolf Renze/stock.adobe

In der aktuellen Förderrunde für den Breitbandausbau fließen nach Information des Landtagsabgeordneten Thomas Dörflinger (CDU) weitere Landesmitteln in den Landkreis Biberach: Unterstützt werden die Ausbauanstrengungen der Gemeinde Altheim mit 26.007 Euro und die der Gemeinde Moosburg mit 109.481 Euro.
 
„Datenautobahnen statt digitaler Trampelpfade - das brauchen die Menschen in unserer Region dort, wo sie leben, lernen und arbeiten. Denn leistungsfähige Internetverbindungen sind ein zentraler Standortfaktor im ländlichen Raum. Ich danke den Kommunen und dem Land, federführend Digitalisierungsminister Thomas Strobl, dass sie den Breitbandausbau im Kreis Biberach mit Hochdruck weiter vorantreiben und die Lücken schließen“, sagt Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger (CDU) zur heutigen Bekanntgabe der neu vom Land geförderten Breitbandprojekte.
 
Mit 26.007 Euro werden in der Gemeinde Altheim die Mitverlegung bei einer Baumaßnahme der Netze Südwest im Ortsteile Heiligkreuztal und der Glasfaserkabeleinzug für Gewerbebetriebe im Wohn- und Mischgebiet unterstützt. In Moosburg fließen die Fördermittel in der Höhe von 109.481 Euro in das Betreibermodell für die Gemeinde.
 
Die aktuelle Förderrunde setze die Reihe der bereits erfolgten Landesförderungen für den Breitbandausbau fort. Die Gemeinde Altheim hat beispielsweise seit dem Jahr 2016 bereits 265.532 Euro Breitbandfördermittel erhalten. Zudem sind zur Stärkung des Breitbandausbaus die Förderprogramme von Bund und Land so aufeinander abgestimmt, dass Glasfaserprojekte mit insgesamt bis zu 90 Prozent aus Fördermitteln finanziert werden können.
 
Die aktuelle Fördermaßnahme ist Teil des Breitband-Förderprogramms 2020 des Landes Baden-Württemberg. Bewilligt wurden in der aktuellen Vergaberunde landesweit insgesamt 64 Förderanträge mit einem Volumen von rund 44 Millionen Euro. Insgesamt beläuft sich damit die Anzahl der geförderten Projekte in der Legislaturperiode seit 2016 auf rund 2.300 Breitbandprojekte mit einer Gesamtfördersumme von 823 Millionen Euro. Die Landesregierung stellt in der aktuellen Legislaturperiode mehr als eine Milliarde Euro für die digitale Infrastruktur zur Verfügung.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Im Cookie-Kontrollzentrum können Sie Ihre persönlichen Einstellungen festlegen. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.