Land fördert Schulbaumaßnahmen im Landkreis Biberach mit insgesamt 1,97 Mill. Euro - 20.11.19

Schulen in Achstetten, Bad Buchau und Biberach profitieren

Wie Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger (CDU) mitteilt, haben sich das Kultus-, das Finanz- sowie das Innenministerium mit den Kommunalen Landesverbänden auf die Schulbauförderung im Jahr 2019 verständigt. Gestiegene Schülerzahlen, die Einführung neuer pädagogischer Konzepte, wie Ganztagsangebote, oder die Anforderungen der Inklusion machen oft Um-, Neu- oder Erweiterungsbauten der Schulgebäude notwendig.
 
Für die kommunalen Träger der öffentlichen Schulen, die grundsätzlich für den Bau und die Unterhaltung ihrer Schulen zuständig sind, stellte dies oftmals eine besondere finanzielle Herausforderung dar. „Für die CDU-Landtagsfraktion ist es wichtig und richtig, dass das Land die Gemeinden, Städte und Landkreise bei der Schaffung von guten und den Anforderungen entsprechenden Schulgebäuden finanziell unterstützt. Besonders freut mich natürlich, dass in diesem Jahr drei Schulen im Landkreis Biberach in den Genuss dieser Schulbauförderung kommen, um die Gebäude für die Schülerinnen und Schüler entsprechend anpassen zu können“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger.   
 
Im Landkreis Biberach erhalten im Jahr 2019 folgende Kommunen eine Schulbauförderung des Landes: Die Gemeinde Achstetten für die Erweiterung und den Umbau der Grundschule 351.000 Euro, der Gemeindeverwaltungsverband Bad Buchau für die Erweiterung der Federseeschule Bad Buchau 908.000 Euro und der Landkreis Biberach für den Neubau des Schulkindergartens mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Biberach 706.000 Euro. 
 
Das Land Baden-Württemberg bezuschusst im Rahmen der Schulbauförderung Baumaßnahmen von Kommunen, bei denen ein entsprechend langfristiger Bedarf, wie gestiegene Schülerzahlen oder ein Ersatz für nicht mehr den schulischen Anforderungen entsprechende Räume, vorliegt. Grundsätzlich gilt bei der Landesförderung, dass die Schulträger einen Regelzuschuss in Höhe von 33 Prozent des als förderfähig anerkannten zuschussfähigen Bauaufwands erhalten.
 
Im Jahr 2019 werden landesweit 84 Schulbaumaßnahmen an öffentlichen Schulen mit rund 97,7 Millionen Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs gefördert. Dazu kommen weitere rund 19,3 Millionen Euro für 46 Bauprojekte von Ganztagsschulen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.