Land fördert Feuerwehren im Landkreis Biberach mit 1,88 Mill. Euro - 22.5.19

© fotolia.com

Die Feuerwehren sind in den verschiedensten Notlagen als Helfer und Retter unverzichtbar. Dabei garantiert gerade die enge Zusammenarbeit von überwiegend ehrenamtlichen sowie hauptamtlichen Feuerwehrkräften eine schnelle Einsatzfähigkeit vor Ort.
 
„Es ist wichtig, dass das Land die Städte, Gemeinden und Kreise bei diesen äußerst herausfordernden Aufgaben nicht im Stich lässt. Ich begrüße es daher sehr, dass in diesem Jahr wieder über 1,88 Millionen Euro Landesgelder dem Feuerwehrwesen im Landkreis Biberach zugutekommen. Damit werden das wertvolle ehrenamtliche wie hautamtliche Engagement gestärkt sowie notwendige Fahrzeugbeschaffungen und Baumaßnahmen an Feuerwehrhäusern möglich gemacht“, sagt Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger (CDU) zur Bekanntgabe der Feuerwehrförderung im  Regierungsbezirk Tübingen am 22. Mai. „Ich danke allen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern für ihren großartigen Einsatz im Dienste unser aller Sicherheit“. 
 
Die Feuerwehrförderung in der Gesamthöhe von 1.884.240 Euro, die in das Feuerwehrwesen im Landkreis Biberach fließt, setzt sich folgendermaßen zusammen:
 
Die Gemeinden des Kreises erhalten im Rahmen der Projektförderung insgesamt 881.500 Euro, der Landkreis Biberach zudem selbst 623.000 Euro. Hiermit werden vor allem die Fahrzeugbeschaffung und der Neu- sowie Umbau der Feuerwehrhäuser unterstützt. Hinzu kommt die Pauschalförderung an den Landkreis mit 3.500 Euro sowie die Pauschalförderung für die Feuerwehrangehörigen und die Mitglieder der Jugendfeuerwehren mit 321.700 Euro. Hiermit werden die Ausbildungskosten, die Kosten für die Dienst- und Schutzkleidung sowie der Betrieb von Werkstätten gefördert. Ergänzt wird dies noch durch die Pauschalförderung für Feuerwehrangehörige und Angehörige der Jugendfeuerwehr des Kreisfeuerlöschverbandes Biberach in Höhe von 54.540 Euro.     
 
Über die Projektförderung für den Landkreis Biberach selbst in Höhe von insgesamt 623.000 Euro, bei denen die Zuwendungsbewilligung direkt durch das Regierungspräsidium Tübingen erfolgt ist, werden folgende Maßnahmen unterstützt:
 
Biberach Beschaffung von zwei Abrollbehältern Aufenthalt/Führung gemäß den vorliegenden Unterlagen: Förderbetrag 160.000 €
Beschaffung eines GW-L2 nach DIN 14555-22 (Ochsenhausen): Förderbetrag 66.000 €
Beschaffung eines GW-L2 nach DIN 14555-22 (Bad Buchau): Förderbetrag 55.000 €
Beschaffung einer Sandsackfüllmaschine: Förderbetrag 50.000 €
Beschaffung eines Abrollbehälters Unwetter nach den vorliegenden Unterlagen: Förderbetrag 125.000 €
Beschaffung von zwei WLF nach DIN 14505: Förderbetrag 122.000 €
Beschaffung von drei Trailern mit je zwei Hochwasserbooten: Förderbetrag 45.000 €