Dörflinger: Ausbau und Neubau von Landesstraßen sorgt für Entlastung - 25. November 2020

Bild: CDU-Fraktion

Die Landesregierung hat die Ergebnisse der Überprüfung des Maßnahmenplans Landesstraßen vorgelegt. Unser Sprecher für Verkehrspolitik, Thomas Dörflinger, lobte die Aufnahme neuer Maßnahmen in das Programm für den Aus- und Neubau für Landesstraßen.


Das Verkehrsministerium hat am Mittwoch (25. November) die Ergebnisse der Evaluierung des Maßnahmenplans Landesstraßen vorgestellt. Zusätzlich zum Erhalt des bestehenden Straßennetzes wurden 35 Neu- und Ausbauprojekte zur Entlastung seit 2015 umgesetzt oder befinden sich in der Bauphase. Bislang wurden dafür mehr als 200 Millionen Euro ausgegeben. Im künftigen Maßnahmenplan sind 117 Projekte mit einem Volumen von rund 650 Millionen Euro enthalten. 


Unser Sprecher für Verkehrspolitik, Thomas Dörflinger, sagte: "Wir begrüßen, dass das Ministerium einige neue Maßnahmen in das Programm für den Aus- und Neubau für Landesstraßen aufgenommen hat. Solche Maßnahmen sorgen vor Ort für Entlastung bei den Anwohnern – insbesondere Ortsumfahrungen dienen auch dem Gesundheitsschutz, da sie Ortsmitten entlasten. Uns ist die Stärkung der Straßenbauverwaltung ein großes Anliegen. Daher haben wir sie in den letzten Jahren konsequent mit deutlich mehr Personal und Planungsmitteln wieder schlagkräftiger aufgestellt. Der Maßnahmenplan zeigt aber auch, dass noch jede Menge Handlungsbedarf besteht. Daher muss es jetzt rasch in die weitere Umsetzung gehen. Unsere Fraktion wird auch weiterhin die notwendigen Mittel dafür im Haushalt bereitstellen.“

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Im Cookie-Kontrollzentrum können Sie Ihre persönlichen Einstellungen festlegen. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.