Forstminister Hauk informiert sich über Waldschäden - 6.8.19

Schädlinge, Hitze und Dürre belasten die Wälder Oberschwabens. Unstrittig ist die vielfältige Bedeutung unserer Wälder für Umwelt, Tier und Mensch. Gerade auch zum Klimaschutz leisten die Wälder einen wesentlichen Beitrag, indem sie klimaschädlichen Kohlenstoff im Holz speichern.

Mit Forstminister Peter Hauk MdL informierte ich mich daher bei der Forstverwaltung des Landkreises Biberach in einem vom Borkenkäfer befallenen Wald bei Steinhausen (Bad Schussenried) über die teilweise massiven Schäden. Wichtig ist, dass die vielen Waldbesitzer bei diesen enormen Herausforderungen unterstützt werden.

Daher erarbeitet das Land derzeit mit den Verbänden einen „Notfallplan Wald“. Außerdem wird ein mittel- sowie langfristig ausgelegter „Masterplan Wald“ entwickelt. Dieser soll Wege aufzeigen, wie unsere wichtigen Wälder gegen Schädigungen krisenfest gemacht werden können. 

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung >

© Fotos: privat

Um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung