Dörflinger unterstützt Digitalisierungsprojekt - 8.12.17

Biberacher Landtagsabgeordneter wendet sich an Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut

Biberach - Die Landtagsabgeordneten Thomas Dörflinger und Manuel Hagel (beide CDU) unterstützen das Projekt "Digitalisierungsregion Ulm/Alb-Donau/Biberach" und wenden sich dazu an Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU). Das teilen die beiden Landtagsabgeordneten in einer gemeinsamen Pressemeldung mit.

"Die Digitalisierung führt zu gravierenden Veränderungen in der Art wie wir leben und in der Wirtschafts- und Arbeitswelt. Darauf muss die Landesregierung angemessen reagieren", führt Hagel aus. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat mit ihrer Initiative "Wirtschaft 4.0" ein Paket erstellt, das zahlreiche Maßnahmen enthält, die auf die Unterstützung des Mittelstands bei der Digitalisierung abzielen, darunter die Initiative der sogenannten "Digital Hubs". "Die 'Digital Hubs' zielen auf Kooperationen auf regionaler Ebene ab und regen die Zusammenarbeit zwischen Branchen, Unternehmen, Bildungsinstitutionen und der Zivilgesellschaft an. Somit werden Innovationspotenziale gefördert und als Landtagsabgeordneter für eine Region, die vom Mittelstand geprägt ist, unterstütze ich diesen Ansatz nachdrücklich", unterstreicht Dörflinger.

Um auf das damit zusammenhängende Projekt "Digitalisierungsregion Ulm/Alb-Donau/Biberach" aufmerksam zu machen, haben sich die beiden Landtagsabgeordneten an die Ministerin Hoffmeister-Kraut gewandt. Dieses Projekt soll unter anderem die Landratsämter Alb-Donau-Kreis und Biberach, die Städte Biberach, Ehingen, Riedlingen und Ulm wie auch die Industrie- und Handelskammer Ulm vernetzen. "Ziel des Projekts ist es, eine Anlaufstelle für alle Digitalisierungsfragen für die 43 000 Unternehmen und 500 000 Menschen, Vereine und Stiftungen der Region zu schaffen. Daher begrüßen wir das von den handelnden Akteuren aus der Region geplante Projekt für ein regionales Digitalisierungszentrum sehr, da es aus unserer Sicht zukunftsweisende Angebote zur Förderung der Zusammenarbeit und zur Unterstützung regionaler Unternehmen bei der Digitalisierung bietet", so die beiden Abgeordneten.

Copyright Schwäbische Zeitung, Kreisausgabe Biberach - 8.12.2017

Um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies.

Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung