CDU-Landtagsfraktion sichert die Investitionsförderung überbetrieblicher Berufsbildungsstätten - 13.1.17

Pressemitteilung von Thomas Dörflinger MdL und Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für Handwerk, Gewerbe und berufliche Ausbildung

Wie der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger mitteilt, hat sich die CDU-Landtagsfraktion erfolgreich eingesetzt, dass die Investitionsförderung der überbetrieblichen Berufsbildungsstätten im Land auf dem bisherigen Niveau beibehalten werden kann. Damit könne die unter Grün-Rot vorgesehene Senkung der Landesförderung um eine halbe Million Euro für 2017 auf 5,2 Mio. EUR verhindert werden. Auch im kommenden Landeshaushalt stünden damit wieder ca. 5,7 Mio. EUR zur Verfügung.

„"Die überbetrieblichen Berufsbildungsstätten sind wichtige Stützen für die berufliche Aus-, Weiter- und Fortbildung im Land. Ich freue mich sehr, dass mein Antrag auf Beibehaltung der finanziellen Förderung innerhalb der CDU-Landtagsfraktion einstimmige Zustimmung fand"“, so Thomas Dörflinger als Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für Handwerk, Gewerbe und berufliche Ausbildung. Die Mittel gehen in die Modernisierung und die Sanierung von Gebäuden und Ausstattungen der Bildungsstätten.  

Die überbetrieblichen Bildungsstätten bieten insbesondere kleinen und mittleren Betrieben, die aufgrund ihrer Betriebsgröße oder ihrer Spezialisierung nicht alle vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte abdecken
können, die Möglichkeit, überhaupt ausbilden zu können. Ebenfalls führen sie in hohem Maße Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen durch und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Sicherung des Fachkräftebedarfs in Baden-Württemberg. Davon profitiere auch der Landkreis Biberach erheblich.

Dem Einsatz der CDU-Landtagsfraktion sei es zudem zu verdanken, dass keine Bundesmittel in diesem Bereich verschenkt würden. Denn die Zuschüsse des Bundes seien an die Förderung des Landes gekoppelt, wobei 25 Prozent das Land, 45 Prozent der Bund und 30 Prozent der Träger an den Kosten trage.