Auszeichnung "Familienbewusstes Unternehmen" an zwei Unternehmen im Landkreis Biberach - 11.12.18

© fotolia.com

„Heute wurden die Prädikatsträger 2018 der „Familienbewussten Unternehmen“ in Stuttgart bekannt gegeben. Es freut mich ganz besonders, dass zwei Unternehmen aus dem Landkreis für ihr familienfreundliches Personalmanagement ausgezeichnet werden. Die Handtmann Unternehmensgruppe wie auch Die Zieglerischen Diakoniestationen (Standort Biberach) haben sich dem Begutachtungsprozess gestellt und mit ihrem Personalmanagement überzeugt“, berichtet der Biberacher Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU). Im Rahmen des landesweiten Projekts familyNET wurden die Unternehmen durch die Arbeitgeberverbände Südwestmetall und Chemie Baden-Württemberg in enger Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unterstützt.
 
Ziel der Prädikatierung sei es, so Dörflinger, weitere Unternehmen im Land zum Nachahmen zu motivieren. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sei ein wichtiges Zukunftsthema und helfe, sich im immer stärker werdenden Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte, gut zu positionieren, gibt der CDU-Landtagsabgeordnete zu bedenken.
 
„Vereinbarkeit von Familie und Beruf nimmt in unserer schnelllebigen Arbeitswelt eine immer wichtigere Rolle ein. Kinderbetreuung oder die Betreuung von älteren Familienangehörigen sind gelebte Realität, die eine Flexibilität der Unternehmen, sei es bei der Arbeitszeit oder beim Arbeitsort erfordern, was von diesen beiden Unternehmen in vorbildlicher Weise umgesetzt wird“, schließt Dörflinger seine Ausführungen.
 
Hintergrundinformation:
Ziel des landesweiten Projekts familyNET ist es, Unternehmen Beratung und Coaching anzubieten, um sie individuell und betriebsspezifisch bei der Entwicklung und Einführung einer familienbewussten Personalpolitik zu unterstützen. familyNET wird vom Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V., Südwestmetall, und dem Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg e. V. gefördert. Das Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft  e. V. setzt das Projekt familyNET um. Kooperationspartner sind der Landesfamilienrat Baden-Württemberg und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.