Festabend im neuen DRK-Heim in Laupheim - 30.9.17

Neues DRK-Gebäude in der Berblingerstraße feierlich eingeweiht

Unter der Leitung des Vorsitzenden Philipp Graf Reuttner hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Laupheim mit einem Festabend sein neues DRK-Gebäude in der Berblingerstraße in Laupheim eingeweiht. Zahlreiche Gäste aus Gesellschaft und Politik, wie DRK-Präsident des Kreises Biberach Peter Schneider, Oberbürgermeister Rainer Kapellen, Bundestagsabgeordneter Josef Rief und Kreisrat Gerhard Glaser lobten die Funktionalität des umgebauten Gebäudes und vor allem das ehrenamtliche Engagement der vielen Helfer. Pfarrer Alexander Hermann und Hermann Müller sprachen geistliche Worte und erteilten den kirchlichen Segen.

In meinem Grußwort dankte ich den DRK-Verantwortlichen für ihre Zeit, ihr Engagement und ihren Einsatz für unsere Mitmenschen. "Das DRK nimmt - damals wie heute - ihre Geschicke selbst in die Hand. Sie führen Aufgaben aus, die der Staat nicht wahrnehmen kann und soll. Sie arbeiten tagtäglich für die Menschen unserer Region."

Und weiter: "Wir haben heute Grund zu feiern, doch will ich nicht verhehlen, dass mir bestimmte Entwicklungen Sorge bereiten. Die zunehmende Gewalt gegenüber EInsatzkräften. Nicht nur gegenüber der Polizei, sondern auch gegen Rettungskräfte, DRH und Feuerwehr. Wir sind daher alle gefordert, solchen Entwicklungen energisch entgegen zutreten!"

© Fotos von Burkhard Volkholz