Informativer Gedankenaustausch mit dem Friseurhandwerk - 4.4.17

Als Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für Handwerk, Gewerbe und berufliche Ausbildung muss ich nahe an den Bedürfnissen dieses vielfältigen Wirtschaftsbereiches dran zu sein. Deswegen suche ich regelmäßig den Austausch mit Vertretern der einzelnen Sparten, vor kurzem mit Vertretern des Fachverbandes Friseur und Kosmetik Baden-Württemberg. Sehr gefreut habe ich mich, dass bei dem informativen Gespräch auch zwei Biberacher-Repräsentanten dieses Handwerks mit dabei waren: Dirk Reisacher, der Bezirksstellenleiter Südwürttemberg des Verbandes, und Boris Aierstock, Obermeister der Frisör-Innung Biberach. Thematisiert wurden unter anderem die Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen, die umsatzsteuerlichen Kleinunternehmerregelungen sowie die Möglichkeiten des Bürokratieabbaus.

Auf dem Foto (vlnr.): Matthias Moser (Landesgeschäftsführer), Dirk Reisacher (Vorstand und Bezirksstellenleiter), Thomas Dörflinger MdL, Boris Aierstock (Obermeister Innung Biberach), Christine Messer-Stadelmann (Vorstand) und Boris Gassert (Landesfachbeiratsleiter).