Laemmle-Produzentenpreis bringt Hollywood-Flair nach Laupheim - 19.3.17

Verleihung des Produzentenpreises an Roland Emmerich in Laupheim - 19. März 2017

Am Wochenende lag ein Hauch von Hollywood über Laupheim. Zum ersten Mal wurde der neu geschaffene und mit 40.000 € dotierte Carl-Laemmle-Produzentenpreis im Rahmen einer großartigen Gala verliehen. Der erste Träger des „Lämmle“ ist der aus Sindelfingen stammende Hollywood-Regisseur und Produzent Roland Emmerich. Die Allianz der deutschen Film- und Fernsehproduzenten und die Stadt Laupheim haben diese Auszeichnung gemeinsam ins Leben gerufen. Namensgeber ist der vor 150 Jahren in Laupheim geborene Carl Laemmle, der1912 die Universal Studios gründete und mit dem Bau der Filmstadt den Grundstein für die Traumfabrik Hollywood legte.

Fast 500 geladene Gäste aus der deutschen Filmwirtschaft, Politik, Wirtschaft und der Stadt Laupheim schritten über den roten Teppich ins festlich gestaltete Kulturhaus und erlebten eine perfekte Show, bei der u.a. Oberbürgermeister Rainer Kapellen, Allianz-Geschäftsführer Christoph Palmer und der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl sprachen. Die Laudatio auf den Preisträger hielt der Schauspieler Jürgen Prochnow. Nach der Verleihung und Dankesrede von Roland Emmerich folgte eine zwanglose Aftershow-Party. Unter den Gästen viel Prominenz, wie Veronica Ferres, Jutta Speidel und Sonja Kirchberger. Herzlichen Glückwunsch an die Stadt Laupheim für die gelungene Premiere! Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, wenn der Produzentenpreis 2018 verliehen wird.

© Fotos von Burkhard Volkholz